resonanzen erspüren

portr.reinh kl.jpg

mit Reinhard Winkler

mit der unterstützung von grifflängenrute

und lecherantenne


die nächsten workshops

 

GLT I.   Wassersuche mit Grifflängenrute und Lecherantenne

5.-7.4.2019 Hassberge, Birkenfeld
Das Seminar führt ein und vertieft die grundlegenden Arbeitstechniken der Grifflängentechnik als Einführung für Anfänger, als übende Vertiefung für Fortgeschrittene: Haltung der Rute, Kalibrierung, Feldbegehungstechniken, Abstimmtechnik. Bestimmung von Grifflängen, Polarisationsbestimmung, Flussrichtungsbestimmung, Intensitätsmessungen, Peiltechnik, Qualitätsbestimmung (induktiv, kapazitiv, pondoromotorisch).

Der zweite Teil des Kurses fokussiert auf das systematische Vorgehen beim Wassersuchen: Einmessen der Spektroide einer Wasserführung. Hauptzone, Schwerpunktzone, Ankündigungszonen. Ordentliche Strahlen, Tiefenbestimmung, Schüttungsbestimmung. Quellen und Kieswasseradern, inverse Wasseradern. Arbeit mit Testobjekten. Möglichkeiten der Feldveränderung von Störfeldern.

Mit dem Wasserkurs erwerben Sie das Wissen, das Sie benötigen, um mit Hilfe von Grifflängenrute und Lecherantenne Wasseradern und Wasseraderkreuzungen zu lokalisieren, damit evtl. Störquellen im Haus aufzufinden und oder Bohrungsstellen für Hausbrunnen anzugeben. Der Kurs kann bei Interesse 2020 durch den Aufbaukurs „Tiefes Wasser“ ergänzt werden.
Ein pdf zu diesem Kurs kann unter: http://www.wandlungskunst.de/pdf/radi2018.pdf heruntergeladen werden.